SUMMER NEVER ENDS FESTIVAL 2013, Swiss Alps

Reports / Feedback

6y 3m#21Summer Never Ends Festival ORGA

Das ist ja alles schon kalter Kaffee, und interessiert wohl kaum mehr, aber wir sind tatsächlich erst vor kurzem zum Lesen aller Reports gekommen... Trotzdem würden wir gerne zum einen oder anderen Stellung nehmen.

Das grösste Problem waren die knappe Bestückung des Camping 2 mit WC's und die ungenügende Bestückung mit Duschen. Die Campingplätze 2 und 3 waren am Donnerstag bereits voll. Nicht alle die campierten bezahlten auch den Eintrittspreis. Wir haben im Verlauf des Festivals noch viel mehr Wiesen organisiert, damit wir nicht schliessen mussten und unser explodiertes Budget decken konnten. Dies wiederum brachte die sanitären Anlagen in ein Ungleichgewicht zu den dort campierenden Gästen und besonders während den Leerungszeiten bei den einen Toiletten entstanden Warteschlangen an den anderen. Dass bei dem Wetter mehr Leute duschen möchten als üblich war klar, aber die Wasserversorgung ist leider nicht so, dass man einfach irgendwo einen Schlauch anhängen kann, das geht nur über ausgeklügelte Pumpensysteme in Bergbäche und auch einen Abwasserkanal sucht man vergebens. Nichtsdestotrotz überlegen wir uns natürlich was für's nächste Mal und möchten uns entschuldigen für die mit Warten verbrachten Minuten.

Das nächste "Problem" ist der fehlende Schatten auf dem Butterfly floor (der übrigens einen riesigen Schmetterling auf der Bühne hatte). Hier müssen wir euch leider bitten, das nächste Mal Sonnenschirme und Hüte mitzunehmen, oder zwischendurch die gut 1200 m2 gedeckter Flächen links und rechts vom Floor aufzusuchen, das muss genügen.
Warum? Ihr könnt euch vielleicht nicht vorstellen, dass Überdachungen die Soundqualität dieser aussergewöhnlichen Anlage stören würden, aber das würden sie! Das bedeutet, dass wir diesen Floor nie mit irgendwelchen Bauten überdecken werden, wegen der exzellenten Qualität der Anlage. Die Audiocrew möchte mindestens 50m freie Fläche vor der Bühne. Wir haben das zum dritten Mal gemacht und wir werden es wieder tun, weil wir die Anlage lieben. Hoffentlich ist das verständlich.

Wir selbst habe die Stimmung immer als unglaublich friedlich, fröhlich und mit so viel Spirit wie noch nie an einem SNE erlebt, aber das war unser persönliches Empfinden. Wir haben uns noch nie so wenig aufgeregt über irgenwelche "Vollidioten", denn die sind definitiv immer in einer gewissen Anzahl mit dabei.

In diesem Sinne, eine schöne Zeit an euch alle, an die motzer und die schlichter, an die mit spirit und an die, die ihn noch suchen müssen!

Vielen lieben Dank für euren tollen Reports

eure sne-crew
Show more...

6y 8m#20LaKkLeR

leider wird es kein nächstes jahr geben. hab gehört die nächste sne findet erst 2015 statt. tja so long so far :(

6y 8m#19Fuyu

Oh war das schön!!!
Die Schweizer sind ja auch ein nettes Völkchen! Die Location traumhaft, die Musik immer gut - wenn nicht am Main, dann am Alternativfloor, die Deco supergeil. Mein Lieblingsset, zum 1. Mal gehört: STATIC FLOW
Ein paar Kritikpunkte hab ich dennoch:
LEIDER gab es KEINEN SCHATTEN auf dem Mainfloor, das muss bitte geändert werden.
Unseren Müllpfand haben wir auch nicht zurückbekommen am Montag morgen um 7 Uhr.
Duschen + mehr Klos auf der Campingarea wären nicht schlecht. 5 Duschen für 10.000 Leute und die auch noch am anderen Ende des Festivals - das fand ich nicht so gut.
Hoffe dass ich nächstes Jahr wieder dabei bin.
LG an alle - vor allem an mein super Camp

6y 9m#18Psycholi

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Hui, was n Festival. Vorab: Echt Hammer Megamässig gut organisiert, absoluten Respekt und ein meeeegaaa fettes Dankeschön an die Organisatoren und alle, die beteiligt waren und das möglich gemacht haben. Man hat gemerkt, wieviel Arbeit und Detail Liebe da drin stecken.

Die Anreise per Auto war am Donnerstag absolut stressfrei, den Parkplatz sofort gefunden und dann mit Sack und Pack in den Shuttle-Bus. Keine Wartezeit auf den Shuttle und super Easy angekommen.

Dass der Camping diesmal etwas weiter vom Festivalgelände weg war fand ich super. Musste man zwar etwas laufen, dafür konnte man auch mal schlafen und es hat dem Ganzen mehr Weite und Freiheit gegeben. Und unterwegs hat man immer nette Leutz kennen gelernt und nette Unterhaltungen gehabt, fördert die Kommunikation.

Einzige Kritikpunkte:
1.) Ich hab Sonntagnachmittag brav meinen Müllsack zu dem Container geschleppt, dort war aber niemand anzutreffen, der mir mein Müll-Depot gegeben hätte. Geht mir nicht um die 5 Stutz sondern um die Sache.

2.) Auf der Camping Area bräuchte es für die Masse an Leuten definitiv doppelt soviel Tois, da musste man teilweise ewig anstehen und das führt dann dazu, dass die Leute ihren Scheiß eben im Wald erledigen. Auch ein zweiter Wasseranschluss wär super, der Eine bei den Duschen (die ich übrigens hammergut fand) war einfach zuwenig für die Menge an Leuten.

Ansonsten nix zu meckern, nahezu perfekte Orga!

Als ich dann am Donnerstagabend aufs Festival-Gelände ging war ich erstmal etwas erschlagen, sowas nennt man glaub ich dann Reizüberflutung. Krass, wie groß alles geworden ist. Wenn man mal so an die Anfänge denkt und das mit jetzt vergleicht, krasse Entwicklung.

Die Infrastruktur war super, alles ausgeschildert und gut zu finden. Die vergrößerte Shopping Area genial, da war mal echt für jeden was dabei, sowohl verpflegungstechnisch als auch zum Shoppen. Wirklich schöne Sachen. Chai-Auswahl war bombig und ein paar echte Chai-Highlights dabei, für mich sehr wichtig. Die Besten gab’s wie immer beim Klangwerk (Greetings vom Singener Chai-Junkie) und am indischen Stand zwischen Main-Floor und Second Floor. Applaus! Und die Deko dort war der Wahnsinn, was das wohl allein für ne Arbeit war, diese Kunstwerke zu erstellen.

Sehr geil auch der große, überdachte und bestuhlte Bereich zwischen Main-Floor und Side-Floor, Super Sache bei der Sonne als Schattenspender und guter Treffpunkt. Und die Aussichtsplattform am Hang oben, super.

Die Secus sahen zwar teilweise ein wenig grimmig aus, waren aber alle echt nett, hilfsbereit und haben nen super Job gemacht. Das Glasverbot absolut richtig und wichtig!

Man hat ja auch glücklicherweise von keinen unschönen Zwischenfällen gehört.

Mit den 5 verschiedenen Floors war ja wohl mal für jeden was geboten. Mit dem Tech-Floor konnt ich jetzt nicht soviel anfangen. Der Retro-Forest Floor war ab und an mal witzig. Genial und Megaschön fand ich das Chill-Out Zelt, genauso stell ich mir nen Chill Out vor.

Der Side Floor war an sich schon ne Attraktion und wäre woanders wohl schon ne fette Party für sich gewesen. Krass geile PA und superschönes Deko-Konzept, sowohl Tagsüber als auch nachts.

Der Mainfloor, einfach feeeett! Das Licht und Laser Konzept war soweit stimmig, auch wenn ich wohl einiges anders programmiert hätte, das ist aber ne Berufskrankheit… Das mit den Visuals auf den runden Leinwänden, geile Sache. Die Deko, echt superschön, coole Idee mit den überdimensionalen Blumen, nachts beleuchtet und auch sonst sehr gute Atmosphäre.

Das Soundsystem war der Killer, Leck mich am Arsch hat das geschoben und glasklarer Sound, K&F halt. Ich fands auch nicht zu laut, das mag ich auch nicht, lieber gute Qualität. Da hat der Tonfuzzi mit seiner Crew sich malwieder selbst übertroffen.

Die Kunst-Area war sehr interessant, superschöne Sachen gesehen und mich nett unterhalten.

Vom Sound her war wohl für jeden was dabei und ich bin voll auf meine Kosten gekommen. Fands echt gut, dass wenn auf einem Floor eher Geschredder lief, auf dem anderen eher Arschwackelsound lief und umgekehrt. Alles in allem super Künstler- und Soundauswahl und vorallem gutes Konzept / Running Order. Highlights für mich waren u.A. Zen Mechanics, Atma, Ace Ventura, ABS. Wobei ich aber bei weitem nicht alles gehört hab, ist ja auch unmöglich bei so nem Line Up. Der Dritte Raum war zwar gut aber zur falschen Zeit am falschen Floor find ich. Schade.

Ich fand die Party-Crowd sehr angenehm und empfand eine sehr gute und friedliche Stimmung. Sehr verschiedene Leute aus allen Ecken des Planeten da. Hab viele Bekannte getroffen aber auch viele neue Leute kennengelernt. Das kann ich halt nur an solchen Anlässen, so einfach fremde Leute anquatschen und ins Gespräch kommen trotz meiner Probleme , die ich da sonst damit hab…


Leider hab ichs nicht geschafft, mit dem für mich interessantesten und schönsten Wesen, das mir seit langem begegnet ist, ins Gespräch zu kommen, was mich bis jetzt zutiefst traurig macht. Wird zwar warscheinlich aussichtslos sein, aber falls du das hier liest wäre es für mich ein großes Geschenk und eine Riesen Freude, von Dir zu hören. Du warst am Samstag Nachmittag die ganze Zeit am Side Floor. Hattest n orangenes Tank Top und kurze Jeans Shorts an, n Tattoo am linken Oberarm, wunderschöne blonde Dreads mit Undercut und irgendwas Grauem eingeflechtet und warst sowas von saucool.
Leider warst du dann irgendwann weg, später bist du auf dem Camping nochmal an mir vorbeigelaufen, als ich grad am Kochen war, aber für mehr als ein kurzes, freundliches „Sali“ im Vorbeigehen hats leider nicht gereicht. Seufz.

Sehr verschiedene Charaktere da und auch die, die etwas strange oder sogar (gewollt) böse aussahen waren doch alle nett. Lustige Menschen, ernste Menschen, kaputte, kranke, gesunde, junge alte, bunte, böse, liebe… Ein riesiger Haufen verschiedenster Freaks halt, so wie es sein soll an so Anlässen. Trotzdem ist mir aufgefallen, dass doch sehr viele Leute alle möglichen Vorurteile gegen alles Mögliche haben, hab malwieder die seltsamsten Diskussionen geführt und komischsten Blicke gesehn. Denen kann ich nur raten, sich nicht täuschen zu lassen, ich finds gerade an solchen Anlässen immer wieder Mega interessant, wie sich Leute, von denen man, wenn man nur nach dem Äußeren geht, was ganz anderes erwartet hätte als das, was sich dann herausstellt.

Jedenfalls sehr friedlich und bunt alles.

Negativ fand ich das respektlose Verhalten von manchen gegenüber dem Festival und der Natur. Es wurde überall klar kommuniziert, dass wir uns in einem Naturschutzgebiet befinden und man sich dementsprechend verhalten soll. Alle paar Meter, überall waren Müllsäcke, am Eingang wurde jedem ein mobiler Taschen-Ascher ausgehändigt. Für mich unverständlich, warum trotzdem überall Müll und Ziggistummel rumlagen, wie kann das nur sein? Traurig, echt traurig und mein großer Dank an alle, die mitgeholfen haben, das Gelände sauber zu halten und an die Müll und Ziggistummel Sammler vom Veranstalter.

Auch traurig das respektlose Verhalten sich selbst gegenüber von manchen in puncto Konsum. Klar, soll jeder machen und konsumieren, was er für richtig hält und meint zu brauchen. Manchmal wars aber schon traurig mit anzusehn, was manche sich antun. Aber was willste machen, muss jeder selber wissen und ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Solang die Leute sich noch im Griff haben, benehmen und niemand anderem schaden muss man das eben so hinnehmen.

Krass fand ich auch, Kinder des Nachts auf dem Mainfloor anzutreffen. Tagsüber, naja OK. Is ne Diskussion für sich, das Thema. Aber Nachts haben da Kinder meiner Ansicht nach definitiv nix verloren. Da muss man sich schon fragen, was da in den Eltern für n Ego-Film läuft, wenn die sowas zulassen.

Sehr cool dagegen wiederum die Leute aus der Gegend, die mit denen ich gequatscht hab waren alle Ultra nett und aufgeschlossen. Das hab ich aber schon seit vielen Jahren immer wieder festgestellt, dass die Bündner ein sehr freundliches Völkchen sind.

Für mich war das Festival in einer sehr, sehr schwermütigen und dunklen Zeit ein schönes Erlebnis, das mich wirklich weiter gebracht hat, mich weiterentwickelt hat und mir wertvolle Einsichten beschert hat. Schon allein deshalb zählt es zu den besten Festivals, an denen ich je war und auf jeden Fall das Beste SNE an dem ich war.

Riesen Dankeschön nochmal an alle, die das möglich gemacht haben und daran beteiligt waren. Und das Ganze in der mich immer wieder faszinierenden Bündner Bergwelt, das war schon was ganz besonderes, dieses genial schöne Festival im Zusammenspiel mit der Natur und das fühlte man auch. Dazu das Bomben-Wetter die ganzen Tage, einfach traumhaft.

Ich hoffe, ihr macht nicht wieder ein Jahr Pause und es geht nächstes Jahr weiter.

Love and Respect
Show more...

6y 9m#17bizzy11

Posto stupendo!!! Deco indescrivibili!! Organizzazione perfetta! Acqua potabile, spruzzini rinfrescanti ovunque, toilette pulite!! Safe locker, internet point, prese per ricaricare i cellulari, tappi per le orecchie gratis. Insomma tutti i comfort! 5 floors, un tendone con lezioni di yoga, didgeridoo, una zona di mostra di arte psichedelica, tantissimi ristorantini con ogni tipo di cibo, tantissimi negozi ...bravissimi! con il summer never ends non si sbaglia mai!
Smiles everywhere!!!! :) TOP :)
here some photos: [facebook.com]

6y 9m#16Pluraletantum

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Es war ein Traum!!!

6y 9m#15trancebaba

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
hi to all....wow what a festival.....!!

Only problem is ......we FORGOT our luggage at the camping site near the main road, a maroon backpack and a black roll bag....did anybody pick it up ?

cheers and BOOM !

6y 9m#14LaKkLeR

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
war einfach wieder wunderschön in der schweiz. alles perfekt bis auf 1-2 kleine mängel die hier genannt wurden. fettes merci an die organisatoren und die fleißigen fraggles die dahintergesteckt haben, so ein geiles festival auf die beine zu stellen. schöne grüße aus tirol !!!

ps: hab gehört das nächste sne soll erst 2015 wieder stattfinden, stimmt das? hoffentlich nicht. wider 2 jahre zu warten geht ja gar nicht

6y 9m#13enkephalos ॐ

Miss Butterfly und DJ Gaby - Danke! Ihr seid sooo toll gewesen...lange nicht so einen Spass gehabt!

6y 9m#12

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Vielen Dank
War ein superschönes Festival von A-Z

Einziges Manko: Warmes Feldschlösschen, kaltes Calanda hätte da eher gepasst.

Aber sonst wirklich top.

6y 9m#11SeñorCoconut

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Hey Hey,
War mein erstes Schweizer Festival und ich muss sagen hier hat einfach alles gepasst. Bin mir teilweise wie in einem Fraggle-LunaPark für Erwachsene vorgekommen ;-)

So perfekt durchorganisiert bei so einer Größe... das ist nicht selbstverständlich. Hier hat man gemerkt das es ein Fest von einer Crew war, die mit Begeisterung für die Sache alles gegeben hat, und die Partypeople haben diesen Spirit nochmal verstärkt!

Wenn nächstes Jahr noch das Feldschlösschen genauso kalt ist wie die Nächte dann wärs spitze ;-)

THX und Merci

6y 9m#10happydancer

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Best SNE ever!

6y 9m#9Chakra

Vielen Dank für dieses wunderschöne, top oragnisierte Festival! Es war einfach rundum gelungen, die verschiedenen Floors mit genialem Sound, die herrliche, ausgefallene Deko mit soooo viel Liebe zum Detail, die atemberaubende Location in den Bergen, fröhliche Menschen wo man hinsah, eine tolle Auswahl an Shops und Food Ständen, super fand ich auch den Auftritt der Profi Poi & Staff Spieler..einfach genial, und nicht zuletzt die Dixie-Zustände, die für ein Festival dieser Größe echt ok waren.

Traurig fand ich, dass mir aus dem Zelt beide (!) Schlafsäcke gestohlen wurden (und das bei der Kälte nachts..), solche Leute haben auf einem Goa-Festival nichts verloren...Zum Glück haben meine lieben Camp-Kollegen ausgeholfen.
Ein kleiner Verbesserungsvorschlag noch: 6 Duschen für 10.000 Menschen sind definitiv zu wenig...Wären es mehr könnte man auch vermeiden,dass Leute mit Shampoo etc. den Bach im Naturschutzgebiet verschmutzen...
Schade fand ich auch, dass das wunderschöne Chilloutzelt anders als angekündigt nicht geheizt war, sogar offen..hätte sicher ein paar Leute vor einer kalten Nacht bewahrt.

Alles in allem ein geniales Festival!! Vielen Dank an alle,die das möglich gemacht haben!

6y 9m#8giagian!piglia bene

very good place and great music, including many emerging djs.
Best set for me: Altruism & Quantica.
Nice Cosmosis with guitar and relaxing Suduaya in chill

namastè

6y 9m#7Summer Never Ends Festival ORGA

ENGLISH
Woow! With over 10,000 people in total and so little incidents like never ever it was probably the best Summer Never Ends Festival not only for most visitors, but also for us. Although we knew after 1.5 years of planning what to expect approximately, we were astonished of the beautiful work of the decoration teams... but we are really deeply touched by what we were not able to plan, the incredibly friendly people, by the peaceful atmosphere and the many smiling faces. There were almost no problems with theft or violence, wherever you got people helped each other and partied to great music. The weather God has blessed us with 100% sunshine and so completed the dream. Worth a lot to us is the positive feedback from residents and local media. And then all those who we meet on the site, still laughing, our helper crew which is the big hit, and without which we would have done nothing, which goes on here with us. All in all, a satisfying, round thing that will stay in the most beautiful memories for a long time ... Thank you all! We are tired, but happy and pleased if you are, too!

DEUTSCH
Woow!!! Mit über 10‘000 Personen insgesamt und so wenig Zwischenfällen wie noch nie war es nicht nur für die meisten Besucher, sondern auch für uns das wohl beste Summer Never Ends Festival ever. Obwohl wir natürlich nach 1.5 Jahren Planung gewusst haben, was uns in etwa erwartet, haben wir mächtig über die Arbeit der Dekoteams gestaunt… wirklich zutiefst berührt sind wir aber von dem, was wir nicht planen konnten, den unglaublich fröhlichen Menschen, von der friedlichen Stimmung und den vielen lachenden Gesichtern. Es gab fast keine Probleme mit Diebstahl oder Gewalt, wo man hinkam halfen sich die Leute und feierten zusammen zu guter Musik. Der Wettergott hat uns mit 100% Sonnenschein beglückt und so den Traum vervollständigt. Viel wert ist uns das positive Feedback der Anwohner und örtlichen Medien. Und dann alle, die uns heute noch lachend auf dem Areal begegnen, sprich unsere Helfercrew, die der absolute Knüller ist und ohne die wir nichts geschafft hätten und die hier weiter mit uns durchhält. Alles in allem eine befriedigende, runde Sache die uns noch lange in schönster Erinnerung bleiben wird… Vielen Dank euch allen! Wir sind müde, aber überglücklich und freuen uns, wenn ihr es auch seid!
Show more...

6y 9m#6FreakTone

Gerade aus 15st. Tiefschlaf auwgewacht... "BETONG"...Betong, über meinem Kopf??? Achja, ich bin wieder Zuhause?! puh... Und ich denke ans Festival zurück:
Wow...empfinde ein tiiiiiefes Gefühl der Dankbarkeit!!!

DANKE !!!
Daaaanke: an die gesamte Crew

Deko-Team
Veranschtalter
Ton-Lichttechnik
DJ´s VJ´s
Securitys
Vacilitymanagment
Verkäufer
Mitarbeiter
und all die anderen fleißigen bienchen ;)

,die ein so wunderschönes abgerundetes Festival organisiert und aufgebaut haben, das ich einfach nur überwältigt davon bin über was für ein kreatives-schöpferisches Potential Menschen verfügen können.

Daaaanke auch an all die lieben faszinierenden MENSCHEN von und mit denen ich unglaubliches erfahren durfte ;)))) Ihr habt mir tierisch spaß gemacht und gehört alle definitiv zum "Weizen" unter der "Spreu" ..... ;) Hihihi.

Und ein inniges danke an die NATUR die uns allen das Gefühl von Geborgenheit gespendet hat und mit uns in Resonanz schwingend einen Einblick in die Schöhnheit dieser geheimnisvolle Welt spendierte...!!!

gaaaaanz klar....
bis zum nächsten Jahr

6y 9m#5)))Myrddin)))

Wonderful.
Apart the dishonest cashier at the entrance who stoled me 5 francs, and called "secutiryyyy!" because I was asking those back, she whispered "you will not enter", while I already payed 150 (150) euros. Ahaha, keep the money moron evil being. This goes along a greedy organization, SwindleNeverEnds.

6y 9m#4Daphnia

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
So much love and energy... it was again a beautiful and nice festival nothing to complain about the organisation. My highlights: DJ Martin, Atma, Terranostra (like every SNEF) and the workshops... hope to be there next time too :D

6y 9m#3

Mein erstes Festival....Geniale Supersause mit megatollen Veranstaltern,Gästen und Künstlern.Bin gerne wieder dabei.Einfach herrlich.
Page