Reports / Feedback

4y 9m #4

wo bleiben denn die fotos..?

4y 9m #3 Argonaut

...und?? wirds zukünftig auch 25 Taler kosten?
Wieviele Touris waren da?
Gabs Flyer die aufn Kudamm verteilt wurden???

4y 9m #2

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Wir sind heil zu hause gelandet!
Ich kann einfach nur immer wieder danke sagen!
Danke für diese Professionalität, sei es vor- und während der Party und natürlich auch danach! Ganz besonderer Dank an Dragan Golubovic, Björn Wilke, Chris von Zweisam, Skadia Morgenstern und Siiri Chrux die durch ihre Betreung, damit ein Rundum Sorglospaket geschaffen und mir damit nach fast neun Jahren ein Heimspiel ermöglicht haben..... danke dafür, wir kommen gerne wieder.... einfach bescheid sagen und dann wird das eingeplant! Danke auch an die Feiermeute die Montagvormittag bei gefühlten 40° C den Psyfloor mit mir zusammen gerockt haben, bis zum nächsten mal! Auf diese Truppe kann man stolz sein, Hut ab!

4y 9m #1

Total
Location
Line Up
Deco
Guests
Overall
Stürmische Vorzeichen hatten unsere Erwartungen für das Wurzelfest in ein wahres Wechselbad der Gefühle getaucht. Diverse Schwierigkeiten mit Alltagswahnsinn wie vergebenen Mietwagen oder total ausgebuchten Hauptstädten ohne spontane Zimmervergabe konnten der guten Laune jedoch nicht wirklich das Wasser reichen. Einen geplanten Besuch beim werten Herrn Andreas Bim Binotsch musste unsere tapfere Expedition dann kurz vor dem Erstickungstod nahe der Absperrung aufgeben. Sei dir sicher das wir alles versucht haben, alter Freund. Wir lauschten deinen Klängen an der geöffneten Tür und riskierten sogar einige gelbe und fast eine rote Karte vom örtlichen Schwarzen Mann. Als uns dieses Luftloch jedoch genommen wurde, mussten wir uns voller Scham zurückziehen und damit unseren Ersatzklamotten folgen, die sich mit dem Auto und den anderen ins Hotel begeben hatten. Jeder Mensch den sein Weg in diese hervorragend dekorierte und zur Tarnung sogar mit einer voll funktionsfähigen Function One versehene Indoor Dampfsauna führte, kann diesen Eindruck mehr als nur bestätigen. Dieser Umstand trieb dann am noch heisseren Nachmittag nicht nur die nach Liegeplätzen Ausschau haltenden alten Fregatten in den Innenhof, sondern eigentlich sogar alle von der besagten Fregatte über das Rennboot bis zum Tender...hier in Hamburg sagt Mensch "Hafen" und das wurde der Innenhof dann auch. Jeder dockte bei Zeiten hier mal an. Extrem entspannte Seeleute machten auch den Umgang untereinander eher zum Grinswettbewerb als zur Hafenkneipe, hier wich das Klischee vom Hamburger Vorbild ab und verzichtete auch zum grössten Teil auf die sonst im maritimen Umfeld häufig zu beobachtenden Bademeister. Zarter Sprühnebel trieb aus der Dusche auf den gefühlten Mainfloor und die "DJ´s der ruhigen Stunden" testeten die Grenzen des Hafenbeckens. Insgesamt war die Mannschaft im Hintergrund freundlich und bemüht, hatte jedoch hin und wieder noch mit Lagerkämpfen kollektiven Schluckaufs zu tun. Ich habe nicht nur einige offene Menschen kennengelernt und völlig ohne Gebläse und/oder andere künstliche Hilfsmittel die Strecke von 2 Tagen Verlustigung geschafft, sondern sogar völlig unerwartet tolle Gespräche geführt. Der besondere Gruss geht in die Schweiz... Jackomo Jackatek war den beiden Schweizer Damen zwar kein Begriff, aber ich konnte ihnen erfolgreich ausreden das es in der Schweiz "solche" Partys sicher nicht gibt.

Das war aber nur ein kleiner Teil des Ganzen... Schliesslich fehlen noch die Reise und ihre Begleiter und jede Menge lustiger Begegnungen, später vielleicht noch mehr? ;-)
Show more...