Top-Menu als neuer Standard, dazu neue Schrift

11. Jan. 18 ·

Top-Menu als neuer Standard, dazu neue Schrift

Für viele und besonders erstmalige Besucher wirkt das klassische dreispaltige Layout doch etwas altbacken...

...daher wurde die Umstellung auf das zweispaltige Layout inkl. neuer Schrifttype nun langsam mal Zeit.

Das sogn. Top-Menu kommt auf Smartphones schon länger zum Einsatz und ein oben schwebendes Menu bzw "Navbar" ist so gut wie allen bekannt.

Die möglichen Schriften sind Segoe UI, Roboto, Oxygen, Ubuntu, Cantarell, Fira Sans und Droid Sans - je nachdem, ob sie auf eurem Gerät zur Verfügung stehen (denn es wird kein Font nachgeladen). Falls die Schrift nicht vorhanden ist, wird immer noch Arial gezeigt.

Wenn die Schrift oder das Layout nicht gefällt, kann auf Goabase Layouts die klassische Ansicht eingeschaltet werden.

Für Member gibt es noch ein paar Verbesserungen:

  • Im Forum Threads ist der neuste Beitrag nun sichtbar, sobald die Maus über die Zahl der Posts schwebt oder auf dem Smartphone getappt wurde. Der Membername ist dort dann klickbar bzw. mit Mouse-Over/Tap weiteres lesbar.
     
  • Der Membername ist auf Abonnierte Beiträge bei den Meetingpoints, Lifts und Reports ebenfalls klick-/lesbar.
     
  • Die Member Tags auf Deine Profil-Infos sind nun permanent offen und können direkt geschrieben werden. Das geht schneller, da kein Reload der Seite nötig ist. Auf Alle Member sind die Member Tags jetzt leichter erreichbar.
5j 2m
#1
grünkohl
mir gefällt das neue layout nicht :-(
5j 2m
#2
amalesh
Ich kenne das aus eigener Erfahrung: Da ändert eine Zeitung oder Website ihr Layout und schon mag ich sie als Stammleser nicht mehr so richtig. Die Neuronen müssen sich erst umstellen... ;)

Der erste Vorteil des neuen Menus ist, dass wesentlich mehr Seiten von überall aufrufbar sind, z.B. "Forum / Deine Threads". Bei einem statischen linken Menu würde das Menu immer länger werden und auf kleinen Screens vllt nicht mehr passen.

Dann ist für den eigentlichen Inhalt mehr Platz, sodass weniger gescrollt werden muss.

Der nächste Vorteil ist, dass neue Besucher es sofort verstehen, weil so eine "Navigation-Bar" bzw. Top-Menu inzwischen auf so gut wie allen Websites zu finden ist.

Das statische linke Menu ist ein Konzept aus den 00er-Jahren, was nur noch auf entsprechend alten Seiten zu finden ist. Arial ist auch uralt und ebenso nur noch auf alten Seiten zu finden. Und genau dieser Ersteindruck "alte Seite" soll hier nicht mehr entstehen.
Wir sind selten hier, weil dieser ständige Wechsel und das Umdenken von Facebook zu Goabase echt anstrengend ist :-)
5j 26t
#4
Ich finds super. Es gibt selten unkommerzielle Seiten die ein eigenes CMS haben, so lange bestehen und dabei technisch noch auf dem aktuellen Stand sind und bleiben.
Forwards ever backwards never!
4j 9m
#5
Persephone
Hallo,
komme mit dem Layout nicht zurecht.
Wenn das jetzt so bleibt, komme ich noch weniger on b.z.w. gar nicht mehr.
Ständig muss etwas geändert werden und selten zum besseren.
4j 9m
#6
amalesh
Das zuletzt von dir gewählte Layout bleibt erhalten - allerdings nicht, wenn deine Cookies von dir gelöscht werden.