Über Goabase

DE

Über Goabase

Die Goabase ist ein internationaler Goa-/Psytrance-Partykalender mit eigenen Member-Bereich, online seit 1996.

Sie enstand aus einer kleinen Flyersammlung, die mit damaligem HTML online gestellt wurde. Innerhalb der nächsten Jahre wurde eine Website aufgebaut, bei der sich jeder anmelden, Partys eintragen und eigene Beiträge verfassen konnte, siehe Goabase News.

Inzwischen finden sich hier 97.119 Events mit 444.914 Fotos und 148.458 Partyberichten von 1993 bis heute. 131.586 Accounts haben sich registriert, dabei wurden 105.225 Fotos hochgeladen und 298.283 Kommentare geschrieben. Im Forum finden sich 34.903 Themen mit 1.700.000 Beiträgen. Die Partys können geteilt, über Schnittstellen wie Partydaten als JSON/JSON-LD und RSS/iCal abgerufen und auf anderen Party Websites eingebunden werden.

Durch den frühen Start ist die gesamte Website eine Eigenentwicklung, vom Datenmodell bis hin zum HTML/CSS. Ergänzt wird es durch einige JQuery- und PHP-Module. Bei der Umsetzung haben mir ab und an Freunde geholfen (siehe Impressum). Desweiteren wurde ein eigenes CMS/Backend geschrieben, um notwendige Daten (wie z.B. diesen Seiteninhalt) zu verwalten. Es findet eine permanente Pflege und Weiterentwicklung statt.

Sehr viel Wert wurde auf Performance und Datenschutz gelegt. Es werden nur minimale Daten erfasst und keine Dritt-Anbieter ungefragt eingebunden. Es gibt keine Werbung und null Tracker. Die Sicherheit erhält von SSL-Lab das Rating "A+". Der Server ist bei Hetzner und wird zu 100% selbst administriert. Finanziert wird alles durch Spenden via Support Goabase.

Das (persönliche) Motiv ist dabei der "Spaß an der Sache". Da ich als PHP-Freelancer arbeite, ist die Goabase ein eigenes Umfeld für die Umsetzung aktueller Technik, die Lösung bestimmter Ideen und die Optimierung des ganzen. Hier bin ich quasi "mein eigener Chef" und kann in Ruhe ausprobieren, dazu bei einem Thema, was mich seit langem interessiert, d.h. die Partys, die Festivals, die Musik und die Leute, die ich so schon kennenlernen durfte.

Andreas 'amalesh' Kempf, Hamburg 2021
Impressum